Seiteninhalt
18.12.2020

18.12.2020 Update Corona Landkreis Miesbach - Impfzentrum einsatzbereit, Warten auf Impfstoff

Das Impfzentrum im Landkreis Miesbach ist einsatzbereit. Geöffnet ist es aber noch nicht - dazu fehlt der Impfstoff. Dieser ist noch in diesem Jahr angekündigt. Termine können erst vereinbart werden, wenn ein verbindliches Lieferdatum und die Liefermenge feststeht. Sobald der Impfstoff da ist, kann es sofort losgehen. 

Die Staatsregierung hat angekündigt, eine Priorisierung der Impfdosen vorzunehmen. Als erstes sollen sich voraussichtlich Bewohner von Pflegeeinrichtungen impfen lassen können, aber die abschließende Priorisierung liegt noch nicht schriftlich vor. Für die Pflegeeinrichtungen wird es mobile Teams aus Ärzten, medizinischem Personal und Verwaltungs-Personal geben. Sobald ausreichend Dosen vorhanden sind, wird auch das stationäre Impfzentrum in Hausham geöffnet. Auch dort werden Impfungen vorerst nur nach Priorisierung und Anmeldung vorgenommen. 

Dr. Thomas Straßmüller ist der ärztliche Leiter des Impfzentrums, Beate Faus die Verwaltungsleitung und das Personal wird vom BRK Kreisverband Miesbach gestellt. 

Es besteht keine Impf-Pflicht.


Adresse: Alte Miesbacher Straße 11 in Hausham 

Öffnungszeiten (erst, wenn Impfstoff bereitsteht): Mo - Fr 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr, Sa - So 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr 

Erreichbarkeit: impfzentrum@lra-mb.de und 08025 704 7777. Die Hotline dient dazu, Fragen der Organisation des Impfzentrums zu klären, sie wird nicht zur Terminvergabe oder ärztlichen Aufklärung genutzt werden. Von Anrufen zu diesen Themen ist bitte abzusehen. Sobald dem Landratsamt Miesbach ein Impfstoff zur Verfügung steht, wird dies unverzüglich öffentlich bekanntgegeben und sofort mit den Impfungen begonnen.

Die Anbindung an den ÖPNV ist ab Mitte Januar gesichert. Die genauen Verbindungen werden bekanntgegeben, sobald alle Vorbereitungen abgeschlossen sind.