Seiteninhalt
26.11.2020

26.11.2020 Update Corona Landkreis Miesbach - Planungen für Impfzentrum schreiten voran

Die Planungen für das Impfzentrum schreiten mit großen Schritten voran: Inzwischen konnte ein aktuell leerstehendes Geschäftsgebäude in der Gemeinde Hausham angemietet werden, in dem das Impfzentrum für den Landkreises seinen Platz finden wird. Das Gebäude wurde bis vor kurzem geschäftlich genutzt, ist also sofort betriebsfähig. Es verfügt über einen großen Parkplatz und ausreichend Platz im Inneren, sodass der Betrieb mitsamt aller notwendiger Hygiene- und Abstandsregeln aufgenommen werden kann. Im Inneren des Gebäudes müssen einige kleinere Umbaumaßnahmen vorgenommen werden, beispielsweise die „Behandlungszimmer“ abgegrenzt werden. Hierzu seht das Landratsamt bereits mit Handwerkern und Messebauern in Kontakt. Die Umbauarbeiten sollen Anfang Dezember starten.

Auch bezüglich der Kühlung des Impfstoffes gibt es inzwischen Konkreteres: Es werden voraussichtlich Impfstoffe zweier verschiedener Hersteller geliefert. Der eine muss bei zwei bis acht Grad aufbewahrt werden, der andere bei Untertiefkühlung (minus 70 Grad Celsius). Um die Kühlketten sicherzustellen, werden laut Bayerischem Impfkonzept vorerst nur die Impfzentren mit Impfstoff beliefert. Verschiedene Möglichkeiten werden gerade durchdacht, unter anderem, selbst einen speziellen Kühlschrank anzuschaffen, um flexibler auf die Nachfrage reagieren zu können. Es gibt noch kein abschließendes Ergebnis, aber nächste Woche wird eine Entscheidung getroffen werden.

Eine weitere Entscheidung bezüglich des Betriebs des Impfzentrums steht ebenfalls noch aus: Bisher ist nicht geklärt, wer das Impfzentrum betreiben soll. Das Landratsamt führt hierzu viele Gespräche und kann voraussichtlich nächste Woche bekanntgeben, wie der Betrieb abläuft.

Klar ist aber schon jetzt, dass es sowohl mobile Teams, als auch festes Personal vor Ort geben muss. Priorisiert sollen sich besonders vulnerable Personengruppen (beispielsweise in Pflegeeinrichtungen) oder Menschen mit hohem Infektionsrisiko impfen lassen können.

Die Impfzentren müssen gemäß Bayerischer Impfstrategie bis 15.Dezember startklar sein.

Die Infektionszahlen gibt's wie immer in der Randspalte.