Seiteninhalt
22.05.2018

Amnestie für unerlaubten Waffenbesitz endet bald

Die Amnestie für illegalen Waffenbesitz endet am 1. Juli 2018. Wer unerlaubt eine Waffe oder Munition besitzt, kann diese noch bis dahin straffrei am Landratsamt Miesbach oder bei jeder Polizeidienststelle abgeben.

Oft liegen alte Waffen lange unentdeckt im Speicher, oder sie werden überraschend im Nachlass eines Verwandten gefunden. Doch auch dann gilt: Wer eine Waffe oder Munition besitzt, braucht die Berechtigung dazu und muss für eine sichere Aufbewahrung sorgen. Die öffentliche Sicherheit hat hier oberste Priorität.

Seit einer Gesetzes-Novelle vom 6. Juli 2017 ist eine sichere Aufbewahrung gewährleistet, wenn Waffen und Munition in widerstandsfähigen Sicherheitsbehältnissen mit mindestens dem Widerstandsgrad „0“ verwahrt werden. Legale Behältnisse, die sich bereits vor der Gesetzesänderung im Besitz befunden haben, haben Bestandsschutz.

Mit der Änderung des Waffengesetzes ist eine Amnestie in Kraft getreten: Wer unerlaubt eine Waffe besitzt, kann diese bis zum 1. Juli 2018 ohne Strafe abgeben. Die Waffen können bei jeder Polizeidienststelle abgegeben werden, oder im Fachbereich für Öffentliche Sicherheit.

Der Fachbereich für Öffentliche Sicherheit ist werktags von 7:30 bis 12:30 Uhr geöffnet, donnerstags zusätzlich von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr. Termine außerhalb der Öffnungszeiten können beim Fachbereich unter 0 80 25/704 - 24 00 vereinbart werden. Wer eine Waffe abgeben möchte, sollte sich vor dem Transport mit dem Fachbereich in Verbindung setzen.

Seit Beginn der Amnestie wurden 43 erlaubnisfreie und 28 erlaubnispflichtige Waffen im Fachbereich für Öffentliche Sicherheit abgegeben. Der Fachbereich verzeichnet außerdem fünf sonstige Waffen (z.B. Messer oder Elektroschocker), sowie diverse Munition.

Auch nach Ende der Amnestie können Waffen – wenn sie beispielweise im Nachlass auftauchen – am Landratsamt straffrei zurückgegeben werden. Allerdings muss dazu notwendigerweise zuvor mit dem Fachbereich Rücksprache gehalten werden, um einen sicheren Transport zu vereinbaren.