Seiteninhalt
27.03.2020

Briefwahl-Unterlagen noch bis Samstag 12 Uhr

Die Gemeinden haben nun Briefwahlunterlagen an alle Wahlberichtigen im Landkreis Miesbach versandt. Durch Allgemeinverfügung hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege festgelegt: Die Stichwahlen sind am Sonntag ausschließlich als Briefwahlen durchzuführen. Für den Fall, dass einzelnen Wahlberechtigten bis Freitag, den 27. März 2020, noch keine Briefwahlunterlagen zugestellt wurden, können sich diese Personen mit dem Wahlsachbearbeiter in ihrer Gemeinde in Verbindung setzen. Bis Samstag, den 28. März 2020, um 12 Uhr werden noch neue Wahlunterlagen ausgestellt.

Verlorene Unterlagen werden dagegen nicht ersetzt. Unabhängig davon werden Rückläufer von nicht zustellbaren Briefwahlunterlagen noch am Wahltag von den Gemeinden ausgehändigt. Wählerinnen und Wähler setzen sich diesbezüglich mit dem Wahlamt in Ihrer Gemeinde in Verbindung.

Das Landratsamt Miesbach weist darauf hin: Alle Wahlberechtigten müssen selbst Sorge tragen, dass diese kurzfristig ausgehändigten Unterlagen dem Rathaus / Wahlamt noch fristgerecht bis spätestens 18 Uhr zugehen – gegebenenfalls durch Einwurf am Rathaus.

Die Deutsche Post wird am Samstag, 28. März 2020, bayernweit alle Briefkästen nach 18:00 Uhr nochmals leeren und Wahlbriefe am Sonntag, 29. März 2020, rechtzeitig den Städten, Märkten und Gemeinden zustellen.

Die Ergebnisse der Wahlen veröffentlicht das Landratsamtes Miesbach unter
www.landkreis-miesbach.de/Kommunalwahl2020