Seiteninhalt
08.12.2020

Bundestagsabgeordneter besucht Soldaten im Contact Tracing Team

 

Florian Post (3.v.r.), Bundestagsabgeordneter mit Stimmkreis in München, hat sich vor Ort über die Arbeit der Soldaten im Contact Tracing Team am Gesundheitsamt Miesbach informiert. Dort unterstützen seit Mitte November zehn Soldaten des Gebirgsjägerbataillons 233 Mittenwald bei der Kontaktpersonennachverfolgung. Es ist nach der Aktion „Helfende Hände“ in einer nach einem Corona-Ausbruch in Schieflage geratenen Senioreneinrichtung in Schliersee sowie dem Einsatz von zwei Bundeswehr-Ärztinnen zur Verstärkung der Amtsärztinnen im Gesundheitsamt der dritte Einsatz der Bundeswehr im Landkreis Miesbach. Post, der seit 2013 für die SPD im Bundestag sitzt, wurde von (v.l.) Christian Pölt, Fachbereichsleiter Öffentliche Sicherheit, Stabsunteroffizier Florian Spieth, Oberstleutnant Thomas Weiß vom Kreisverbindungskommando Miesbach, stellvertretenden Landrat Jens Zangenfeind sowie Sarah Binneböse, stellvertretende Fachbereichsleitung Gesundheitsamt, herumgeführt.