Seiteninhalt
14.12.2016

Bundeswehr kündigt Bergmanöver an

Die Bundeswehr hat die nächsten „militärischen Übungen im freien Gelände“ angemeldet. Diese Manöver finden vorwiegend in den Bergen statt, im Bereich Spitzingsee – Ankerstube, Raineralm, Benzigalm und Petzingalm.

Der Beginn der Übungen ist am Montag, 16. Januar 2017, das Ende ist auf den 3. Februar 2017 festgelegt.
Die Bevölkerung wird gebeten, sich von den Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten.

Durch die Manöver kann die Jagdausübung beeinträchtigt werden und auch für die Manöverteilnehmer können durch die Jagdausübung Gefährdungen auftreten. Daher werden die Jagdausübungsberechtigten im Manövergebiet um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Die Erstattung von Manöverschäden ist umgehend bei den Gemeinden zu beantragen, jedoch spätestens innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung. Die Gemeinden leiten dann die Anträge gesammelt an die Schadensregulierungsstelle des Bundes weiter - Regionalbüro Süd, Krelingstr. 50, 90408 Nürnberg.