Seiteninhalt
08.12.2020

ESB-Klimafonds fördert Energie- und Klimaschutzbildung des Landkreises

 

Schüler im Landkreis Miesbach sollen schon früh an zukunftsweisende Themen wie Klimawandel, Energiesparen und nachhaltige Energieerzeugung aus erneuerbaren Energien herangeführt werden. Deshalb gestaltet das Klimaschutzmanagement des Landkreises Miesbach Unterrichtstage für Schulen, bei denen Kinder und Jugendliche spielerisch an diese wichtigen Themen herangeführt werden.

Das Projekt wird unterstützt durch den Klimafonds des Energieversorgers „Energie Südbayern“ (ESB). Martin Filser von ESB (r.) überreichte einen symbolischen Scheck über 500 € an Landrat Olaf von Löwis (M.) und die Klimaschutzmanagerin des Landkreises, Veronika Halmbacher (l.). Aus dem Klimafonds der ESB werden jedes Jahr kommunale Projekte bezuschusst, die das Umweltbewusstsein in der Region stärken, den effizienten wie nachhaltigen Umgang mit Energie fördern und den CO2-Ausstoß mindern. Vergeben wird der Klimafonds im Rahmen des jährlichen „Informationskreis Energie“. Dort diskutieren ESB und Energienetze Bayern mit Bürgermeistern und Landrat über aktuelle energiepolitische Themen.