Seiteninhalt
25.04.2019

Kommunale Dankurkunde für Monika Marstaller

 

Seit 1996 schon sitzt Monika Marstaller im Waakirchner Gemeinderat. Weil sie sich in dieser Zeit in verschiedenen Ausschüssen und besonders für das dörfliche Wohl eingesetzt hat, verlieh ihr der bayerische Innenminister Joachim Herrmann die Kommunale Dankurkunde. Überreicht wurde ihr die Urkunde von Landrat Wolfgang Rzehak, der sich für ihr langjähriges, kommunalpolitisches Engagement bedankte: „Über zwei Jahrzehnte seine Gemeinde aktiv mitgestalten zu haben, das ist schon eine Leistung!“ Auch Bürgermeister Sepp Hartl bedankte sich für die lange Zusammenarbeit im Gemeinderat.

Kein Ergebnis gefunden.

Marstaller war außerdem Mitbegründerin und anschließend fast drei Jahrzehnte Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Schaftlach-Waakirchen. Sie setzte sich für die Bepflanzung und Pflege öffentlicher Flächen ein, organisierte Pflanzaktionen in Kindergarten und Schule und trug so in besonderem Maße zur Verschönerung des Ortes bei. Dafür wurde sie 2016 mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern ausgezeichnet.