Seiteninhalt
01.03.2021

Landrat übergibt Urkunde des »Umweltpakt Bayern« an Forstbetrieb Josef Eggersberger

 

Als Auszeichnung für freiwilliges Umweltengagement überreichte Landrat Olaf von Löwis eine Urkunde des „Umweltpakt Bayern“ an den Forstbetrieb Josef Eggersberger aus Fischbachau. Der „Umweltpakt Bayern“ ist eine Vereinbarung zwischen der Staatsregierung und der bayerischen Wirtschaft, die auf die freiwillige Übernahme von Eigenverantwortung beim Umweltschutz abzielt.

Eggersberger und sein Team haben viele Maßnahmen umgesetzt, die schlussendlich gemeinsam zur Zertifizierung führten: So wird bei der Aufforstung auf herkunftsgerechte Forstpflanzen von bester Qualität geachtet, um den stabilen, artenreichen Wald von Morgen sicherzustellen. Im Betriebsgebäude werden LED-Leuchtmittel eingesetzt, die Heizungsanlage wurde durch einen Pufferspeicher optimiert und eine Photovoltaikanlage schont die Ressourcen der Kreislaufwirtschaft. Im Betrieb kommen Bio-Öle für Maschinen zum Einsatz. Die Mitarbeiter des Betriebes werden laufend über die Energieeinsparung des Betriebs informiert und sogar ein E-Fahrrad steht den Mitarbeitern für den umweltschonenden Weg zur Arbeit zur Verfügung.

Ein Gesamtkonzept, das auch Landrat Olaf von Löwis überzeugte: „Ich bin begeistert, wie viele Maßnahmen Sie umgesetzt haben, um Vorbild im Forst-Sektor zu sein. Als Forstbetrieb tragen Sie Mitverantwortung für einen gesunden Wald. Davon profitieren wir alle. Herzlichen Dank für Ihr freiwilliges Engagement!“

v.l.: Landrat Olaf von Löwis, Josef und Veronika Eggersberger.