Seiteninhalt
06.10.2020

Landrat trifft Landkreis-Feuerwehrführung

 

„Offengestanden bin ich meistens eigentlich ganz froh, wenn ich euch nicht sehe“, scherzte Landrat Olaf von Löwis beim ersten offiziellen Treffen mit der Landkreis-Feuerwehrführung, und fügt ernst hinzu: „Denn oft ist etwas Schlimmes passiert, wenn ihr ausrücken müsst.“ Natürlich kennt von Löwis schon viele Feuerwehr-Führungskräfte aus seiner Zeit als Bürgermeister. „Mir war es dennoch ganz wichtig, dass der Landrat zu jeder Aufgabe ein Gesicht hat, damit man im Notfall sofort weiß, wen man ansprechen muss“, erklärt Kreisbrandrat Anton Riblinger. Neben den bekannten Aufgaben der Kreisbrandmeister und Kreisbrandinspektoren berichtete jeder über seine „Sonderaufgaben“ wie beispielsweise Strahlenschutz, Gefahrgutunfälle oder Zugunglück. Diese gehören zwar glücklicherweise nicht zum Tagesgeschäft, müssen aber unbedingt vorbereitet und geübt werden. Der Landrat ist kraft Amtes Leiter der unteren Katastrophenschutzbehörde.