Seiteninhalt
21.05.2019

Wiesenblumenexkursion im Leitzachtal

„Es summt und brummt im Garten“ – das ist das Motto einer Veranstaltungsreihe im Landkreis Miesbach. Auch die privaten Gärten sollen insekten-freundlich und natur-näher werden, Gartenbesitzer sensibilisiert werden. Organisatoren sind der „Kreisverband für Obst-, Gartenbau und Landespflege Miesbach“ zusammen mit der „Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege“ im Landratsamt Miesbach. Am Samstag können die Teilnehmer im Leitzachtal auf eine kostenlose Exkursion über Wiesenblumen gehen.

Scharfer Hahnenfuß, Rotes Waldvögelein, Lungen-Enzian, Drachenwurz oder Berg-Sandglöckchen, Schachbrettblume, Breitblättriges Knabenkraut und Trollblume – mancher ist schon begeistert, wenn er nur diese phantasievollen Namen von Wildblumen hört. Wer die Blumen besser auseinanderhalten möchte oder insgesamt mehr über wilde Blumen erfahren will, der kann am Wochenende an einer Exkursion teilnehmen. Veronika Bernlochner nimmt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit auf einen Ausflug in das Leitzachtal. Es sind noch einige Plätze frei.

Ort: Hof Bernlochner
Schreiern 10
83730 Fischbachau

Zeit: Samstag, 25. Mai 2019
14:00 Uhr

Die geführte Tour soll rund zwei bis drei Stunden dauern. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen werden erbeten bei der Gartenfachberatung unter

Telefon: 08025 704-3323
Fax: 08025 704-73323
Raum: M 003
E-Mail schreiben
Kontaktformular
Adresse exportieren
Bis zum 30. Juni 2019 läuft auch noch der Wettbewerb „Es summt und brummt im Garten“. Gesucht werden insekten-freundliche Gärten im Landkreis Miesbach. Die Teilnehmer können eine große Auswahl an attraktiven Preisen gewinnen, wie eine Übernachtung im Hotel oder Restaurantgutscheine.

Die Teilnehmer-Unterlagen sind entweder auf der Homepage des Landratsamtes zu finden unter

https://www.landkreis-miesbach.de/media/custom/2823_861_1.PDF?1551426217

oder die Informationsbroschüre liegt auch in gedruckter Form vor. Sie liefert einen Überblick, was Gartenbesitzer in Ihren Gärten für den Erhalt der heimischen Insektenvielfalt beitragen können. Die kostenlose Broschüre ist erhältlich bei den Gartenbauvereinen, in den Rathäusern und bei der „Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege“ im Landratsamt.
In der Broschüre befinden sich ebenfalls die Unterlagen für den landkreisweiten Wettbewerb „Es summt und brummt im Garten“. In den Wettbewerbsunterlagen kann angekreuzt werden, welche für Insekten wichtigen Strukturen im eigenen Garten schon vorhanden sind.
Die ausgefüllten Wettbewerbsunterlagen können an die Kreisfachberatung eingesendet werden.