Seiteninhalt

Corona-Tests und Befunde

Gemäß der Bayerischen Teststrategie steht jedem Bürger ein kostenloser Schnell- oder PCR-Test zu. PCR-Tests kann er entweder in der Hausarzt-Praxis oder im Testzentrum (Terminvereinbarung hier) vornehmen lassen kann. Schnelltests gibt es bei vielen niedergelassenen Ärzten, Apotheken oder Schnelltestzentren im Landkreis. Der Landkreis bietet mit www.reihentestung.de eine QR-Code Lösung für Schnelltests, die viel Bürokratie erspart.

Das Ergebnis des Schnelltests erhalten Sie sofort, wohingegen der genauere PCR-Test einige Stunden zur Auswertung im Labor benötigt. Informieren Sie sich gerne beim Bundesgesundheitsministerium über die verschiedenen Testmöglichkeiten.

Das Ergebnis erhalten Sie bei der Person oder der Organisation, welche die Testung veranlasst hat (z.B. Hausarzt oder Testzentrum). 

Die Labore melden die Ergebnisse (positiv wie negativ) der PCR-Tests an ihre Auftraggeber zurück. Das Gesundheitsamt erhält zusätzlich wegen der geltenden Meldepflicht auch die positiven Befunde von Hausarzt und KVB.

Bitte NICHT auf gut Glück beim Gesundheitsamt anrufen – die Mitarbeiter an unserer Corona-Hotline haben keinen Zugriff auf die Befunde der Test-Durchführer!


Eine Gesamtzahl der täglich durchgeführten Tests kann nicht beziffert werden, da diese Zahlen nicht vorliegen. Bisher waren in Deutschland nur positiven Befunde meldepflichtig. Von den negativen Befunden, die zur Errechnung der Gesamtzahl notwenidg wären, erlangte das Gesundheitsamt keine Kenntnis. Zwar hat der Gesetzgeber während der Corona-Pandemie angekündigt, künftig auch negative Ergebnisse erfassen zu wollen. Da es jedoch das dafür notwendige "Elektronische Melde- und Informationssystem für den Infektionsschutz (DEMIS)" noch nicht gibt, kann aus Ermangelung der Daten auch keine Gesamtzahl angegeben werden.