Seiteninhalt
14.09.2021

Podiumsdiskussion im Waitzinger Keller »Was geht? - Was bleibt?« im Rahmen der Demenzwoche

 

Im Rahmen der Bayerischen Demenzwoche vom 17. bis 26. September 2021 findet am 22.09.2021 eine Podiumsdiskussion zum Thema „Was geht? - Was bleibt?“ im Waitzinger Keller in Miesbach ab 17:00 Uhr statt.

Unter Leitung von Herrn Stephen Hank, Redaktionsleiter des Miesbacher Merkurs,
diskutieren Herr Prof. Dr. Stefan Lorenzl, Chefarzt der Neurologie des Krankenhaus Agatharied; Herr Prof. Dr. Michael Riedel, Ärztlicher Direktor des Marion von Tessin Memory Zentrums; Dr. Hans Brunner, Psychotherapeut Reha-Klinik Bad Aibling; Angela Schattenhofer, Leiterin der Selbsthilfegruppe Angehöriger von an Demenz Erkrankten; zwei Angehörige von Erkrankten sowie Herr Landrat Olaf von Löwis of Menar. Während der Diskussion widmet man sich den Problemen, die ab der Diagnose „Demenz“ auf Angehörige zukommen. Wie geht das Umfeld, Freunde und Bekannte mit der Diagnose um? Wann darf und kann man Grenzen aufzeigen? Welche Unterstützungen sind
vorhanden? Was fehlt?


Organisiert wird die Veranstaltung von der Seniorenbeauftragten des Landkreises, Christine Dietl. Es
wird darum gebeten, dass alle interessierten Besucher sich bis Montag, 20.09.2021, unter der
Telefonnummer 08025/704-4424 bzw. E-Mail chrisine.dietl@lra-mb.bayern.de anmelden.