Seiteninhalt

MIV - Motorisierter Individualverkehr

 

Projekte

Seite im Aufbau

Erfolge

E-Ladesäule am Parkplatz der Zulassungsstelle in Betrieb

 

Besitzer von Elektrofahrzeugen können künftig mitten in der Kreisstadt am Parkplatz der Zulassungsstelle (Rosenheimer Str. 4) „tanken“. Seit Neuestem stehen dort zwei E-Ladestellen mit einer Leistung von 22kW zur Verfügung, die zu 100 % mit Ökostrom aus Wasserkraft versorgt werden.

Landrat Olaf von Löwis begrüßt die Bereitstellung der E-Ladesäule: „Die E-Ladesäule ist ein Beitrag von uns als Landkreis für die Energiewende und hin zu mehr Nachhaltigkeit. Ich bin froh, dass wir mit unserer Mobilitätsmanagerin Mona Dürrschmidt jemanden im Amt haben, der das Thema Elektromobilität im Landkreis aktiv mitgestaltet.“

Ein Teil der Dienstwagenflotte des Landratsamtes besteht bereits aus E-Fahrzeugen. Realisiert wurde die Ladestation vom Landkreis. Energie Südbayern (ESB) übernimmt als regionaler Energieversorger den Betrieb der Anlage und bietet Ladekarten an, die Fahrern europaweit Zugang zum Elektroladenetz ermöglichen.

Die Nutzung der Ladesäule ist einfach: Freigeschaltet wird die Ladestation mittels einer Smartphone-App oder einer RFID-Karte im Scheckkartenformat. Durch die Zusammenarbeit mit www.ladenetz.de akzeptiert die Ladesäule eine Vielzahl an Ladekarten und Apps verschiedenster Anbieter und Roaming-Partner. Durch die wahlweise Nutzung einer Ladekarte oder App gestaltet sich der gesamte Lade- und Bezahlvorgang sowohl für Gelegenheitskunden, als auch für Stammkunden unkompliziert und schnell.